Kann GeoStirn auch rückwärts eine notwendige, aber unbekannte Eingabegröße berechnen?

 In

Ja, dazu gibt es in Excel die „Zielwertsuche“, aufrufbar über das Menü Daten > Was-Wäre-Wenn-Analyse > Zielwertsuche. Zum Beispiel können Sie damit bei fest vorgegebenem Profilverschiebungsfaktor x2 (=Zielwert) nach der erforderlichen Eingabegröße x1 auflösen.
Voraussetzung ist ein Zahlenwert als Eingangswert. In dieser Eingabezelle muss eventuell eine Vorschlagsformel durch einen festen Zahlenwert ersetzt werden. Die Zielzelle darf für diese Zielwertsuche schreibgeschützt sein. Einige modifizierte Zielwertsuchen sind in das Programm bereits fest eingebaut und können mit der Tastenkombination Strg-g aufgerufen werden: Profilverschiebungsaufteilung für gleiche Fuß- oder Flankensicherheit, gleichen Schlupf oder auch für eine Achsabstandsvergrößerung unter Beibehaltung der Original-Zahnformen.

Für den schnellen Kontakt!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen