Wie stelle ich die Berechnung um auf Getriebe der Feinwerktechnik?

 In

In einem Übergangsbereich ist die Anwendung beider Normen (DIN 3967 oder DIN 58405) möglich, daher kann die Umstellung nicht automatisch erfolgen. Als Steuergröße dient die Toleranzreihe der Flankenspielpassung. In den Zellen A76 und A81 finden Sie dazu einen erläuternden Kommentar. Die für Industriegetriebe üblichen Toleranzreihen sind 21…30, für Getriebe der Feinwerktechnik sind Toleranzreihen von 5…10 definiert und bei Eingabe 0 (null) erfolgt die Berechnung nach der uralten DIN 3963.
Die speziellen Werkzeugprofile aus den Feinwerktechniknormen sind in GeoStirn nicht hinterlegt. Wählen Sie als Werkzeugprofil am Anfang der Seite 2 (mit Strg-2) anstelle der Norm­werk­zeuge ein allgemeines „Wälzwkz“ (oder kurz „W“) und geben am Anfang der Seite 3 (mit Strg-3) die genauen Werkzeugabmessungen direkt ein.

Für den schnellen Kontakt!

Nicht lesbar? Text ändern. captcha txt

Beginnen Sie mit der Eingabe und drücken Sie Enter, um zu suchen